Ein neues Sprecher:innenteam bis zur nächsten DGSKA Tagung 2023 ist gewählt! Cornelia Ertl, Kathrin Eitel und Felix Lussem lösen das alte Team bestehend aus Jeanine Dağyeli, Maike Melles und Sandro Simon ab.

Cornelia Ertl ist Doktorandin am SFB Affective Societies an der FU Berlin. Im Rahmen des Projektes „Pflanzen Berühren“ erforscht sie die affektiven Dynamiken zwischen Pflanzen und Gärtner*innen im botanischen Garten Berlin, wobei sie sich auf die zugrundeliegenden täglichen Routinen und multisensorischen Begegnungen konzentriert. Im Fokus der Arbeit stehen außerdem verschiedene Formen der Wahrnehmung und Interaktion zwischen Pflanzen und Menschen. In ihrer Masterarbeit beleuchtete sie die subjektiv empfundenen sozialen und ökologischen Folgen der Konstruktion der Interoceánica in Madre de Dios im peruanischen Amazonasgebiet.

Kathrin Eitel ist Postdoktorandin am Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie der Goethe Universität Frankfurt am Main. In ihrer Doktorarbeit beschäftigte sie sich mit der Recyclingwirtschaft im städtischen Phnom Penh, Kambodscha. Zurzeit dreht sich ihr neues Forschungsprojekt um die Frage lokaler Bewältigungsstrategien bei zunehmenden Überschwemmungen in Ho-Chi-Minh-Stadt, in Vietnam. Von besonderen Interesse ist hier deren Korrelation mit Resilienzpolitiken und technologischen Megaprojekten, wie dem Vung Tau – Go Cong Seedeich, einschließlich der ihnen eingeschriebenen Weltanschauungen.

Felix Lussem ist Doktorand an der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities der Universität zu Köln. Sein laufendes Dissertationsprojekt befasst sich mit lokalen Aushandlungen globaler Krisen am Braunkohletagebau Hambach im Rheinland. Insbesondere beleuchtet seine Forschung die Re-artikulation räumlicher und zeitlicher Ordnungen in aktivistischer Praxis und zivilgesellschaftlichem Engagement vor dem Hintergrund des „Anthropozän“. In seiner Masterarbeit beschäftigte er sich mit der Rolle von industriellem Kulturerbe in Gemeinderevitalisierungsstrategien in Nagasaki, Japan.

In unserer Zeit als Sprecher:innen wollen wir uns vor allem dem weiteren Aufbau der Umweltethnologie-Homepage annehmen, sowie einen Workshop im Frühjahr 2022 organisieren.

In unserer Zeit als Sprecher:innen wollen wir uns vor allem dem weiteren Aufbau der Umweltethnologie-Homepage annehmen, sowie einen Workshop im Frühjahr 2022 organisieren. Dazu brauchen wir eure Mithilfe! Was könnt ihr also konkret tun?

1) Website der AG Umweltethnologie https://umweltethnologie.com/

Die Website soll sowohl aktualisiert als auch neu strukturiert werden. Außerdem wollen wir ein paar neue Aspekte dort unterbringen, wie etwa Mitgliederporträts und Publikationen. Wenn ihr also Interesse habt an der Website aktiv mitzuarbeiten, dann freuen wir uns, wenn ihr euch unserem ersten Webseiten-Treffen (online) am 13.01.2022 um 17:30 Uhr teilnehmt. Bitte meldet euch dazu möglichst zeitnah (spätestens bis 05.01.22) per Mail an. Falls ihr zu diesem Termin keine Zeit habt, könnt ihr uns trotzdem gerne eure Ideen und Vorschläge zuschicken. Wir freuen uns über jede Anregung!

Außerdem: falls ihr aktuelle Publikationen habt, die ihr gerne auf die Seite bringen wollt, schreibt uns einfach eine Mail unter Angabe des Titels, Autor:innenschaft, Publikationsdatum sowie einem kurzen Abstract zum Inhalt. https://umweltethnologie.com/publikationen/

2) Das Schwerpunktthema in unserer Zeit als Sprecher:innen ist noch nicht festgelegt. Hier wollen wir euch die Möglichkeit geben Vorschläge bei uns einzureichen. Welchen Themen fehlen euch derzeit in der Debatte oder wurden von der AG noch zu wenig abgedeckt? Welche Themen wünscht ihr euch?

Der sich am Schwerpunktthema orientierende Workshop wird dann voraussichtlich im Mai 2022 in Berlin stattfinden; mehr dazu im neuen Jahr!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s